Das Landgericht Trier nimmt an dem Projekt „Im Zeichen der Zeit- Demokratie auf dem Prüfstand“ teil

Im Rahmen des Schülerprojekts „Im Zeichen der Zeit- Demokratie auf dem Prüfstand“ hat der Präsident des Landgerichts Trier, Herr Dr. Grüter, als Vertreter der lokalen Justiz neben weiteren Vertretern aus Politik, Polizei, und Zivilgesellschaft teilgenommen.

Das Landgericht Trier freut sich durch die Teilnahme an der Debatte dieses sinnvolle Projekt unterstützt zu haben.

Über das Projekt „Im Zeichen der Zeit- Demokratie auf dem Prüfstand“
Im Rahmen des Projekts „Im Zeichen der Zeit – Demokratie auf dem Prüfstand“ haben sich die Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen in Trier (Freie Waldorfschule, BBS Wirtschaft/BBS Ernährung und Hauswirtschaft, BBS Gewerbe und Technik/BBS Ernährung und Hauswirtschaft, Max-Planck-Gymnasium, Auguste Vikrtoria-Gymnasium, Friedrich-Wilhelm-Gymnasium und IGS) mit Demokratie und Grundrechten, insbesondere mit den Themen Freiheit (Artikel 2), Religionsfreiheit (Artikel 4) sowie Artikel 16a (Asyl), auseinandergesetzt.

Als Höhepunkt fand jeweils eine abschließende Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik, Polizei, Justiz und Zivilgesellschaft statt (Quelle: http://www.multivision.info/index.php/projekte-2/zeichen-der-zeit/).