Mitarbeiter des Landgerichtsbezirks in den Ruhestand verabschiedet

Der Präsident des Landgerichts Trier Dr. Manfred Grüter verabschiedete am 16. April 2019 im Rahmen einer Feierstunde im Landgericht Trier die Mitarbeiter Johannes Hartmann, Hedwig Kramp, Gerhard Offer und Rudolf Pöppelreiter, die im Vorjahr in den Ruhestand getreten sind, und dankte ihnen für ihren unermüdlichen Einsatz in der Justiz.

Nach über 40 jähriger Dienstzugehörigkeit zum Amtsgericht Trier schied Justizbeschäftigter Hartmann, wo er zuletzt Zivilsachen bearbeitet hat, aus dem Justizdienst aus. Justizinspektor Offer war der Justiz über mehr als 50 Jahre treu. Herr Offer war am Amtsgericht Bernkastel- Kues zuletzt in Familien-, Nachlass- und Registersachen eingesetzt und wirkte als Dozent für Familiensachen in der theoretischen Ausbildung der Anwärter des mittleren Justizdienstes mit. Beim Amtsgericht Bitburg bearbeitete Justizinspektor Pöppelreiter überwiegend Grundbuchsachen bevor er nach fast 50 jähriger Dienstzugehörigkeit in den Ruhestand getreten ist. Herr Pöppelreiter war darüber hinaus über Jahrzehnte als Vertrauensmann der Schwerbehindertenvertretung tätig. Als Mitarbeiter einer Serviceeinheit waren die Herren Hartmann, Offer und Pöppelreiter erster Ansprechpartner für das rechtsuchende Publikum. Nach dem anfänglichen Einsatz bei verschiedenen Gerichten war Justizamtsrätin Kramp zuletzt viele Jahre für das Amtsgericht Saarburg als Rechtspflegerin tätig. Frau Kramp bearbeitete überwiegend Grundbuchsachen.